Profilingvalues – das Testverfahren

profiling-values-logo-fin.png

Profilingvalues basiert auf den wissenschaftlichen Arbeiten von Professor Robert S. Hartman, die sich auf das persönliche Wertesystem des Menschen beziehen. Sein Hauptwerk, „The Structure of Value“, entwickelte von den Ausgangspunkten Philosophie und mathematischer Logik eine neue wissenschaftliche Disziplin, genannt Formale Axiologie (Formale Wissenschaft von den Werten). In der Folge erarbeitete er das Hartman Value Profile.

Das Hartman Value Profile, das gleichsam den „Motor“ von profilingvalues darstellt, bildet durch Rangordnen von Wertbegriffen und -aussagen das persönliche Wertesystem eines Menschen in sehr kurzer Zeit ab. Durch das Rangordnungssystem ist die Variabilität der vorgenommenen Reihungen nahezu unendlich – so wie tatsächlich die möglichen menschlichen Persönlichkeiten. Aus den Ergebnissen des Profilings sind dann Persönlichkeitseigenschaften, Neigungen und Interessen sowie Fähigkeiten und aktuelle Handlungsmotive schlüssig darstellbar. Die Ergebnisse sind stabil und sicher.

Denn das persönliche Wertesystem „wechselt“ man nicht.

Profilingvalues misst das Können einer Person ebenso wie die momentane Aufmerksamkeit - das Wollen - in 6 Werte-Dimensionen:

  • Empathie und soziale Kompetenz

  • eigene Bedürfnisse und Belastbarkeit

  • praktisches Denken und Lösungsorientierung                                                                      

  • Erfolgsorientierung und Durchsetzung

  • Strukturiertes Denken & strukturelle Problemlösung

  • Zielorientierung und Entschlossenheit


Nutzen

Das von profilingvalues entwickelte Berichtsformat beschreibt mit bisher unerreichter Genauigkeit sowohl die Persönlichkeitseigenschaften eines Menschen als auch die gegenwärtige Nutzung seiner individuellen Potenziale. 

  • profilingvalues ist ein schnelles Tool: Bearbeitungszeit ca. 20 Minuten (für die Bewerber)

  • Online-Anwendung

  • Keine übliche Selbsteinschätzung der Teilnehmer zu bestimmten Situationen oder eigenen Fähigkeiten. 

  • Der Test ist nicht manipulierbar: Bei der Durchführung von profilingvalues ist keine Manipulation aufgrund impliziter Theorien oder sozialer Erwünschtheit möglich, da die Formulierung der Items kaum Rückschlüsse auf das dahinterliegende Konstrukt zu lassen.

  • profilingvalues beleuchtet die inneren Werte und Aufmerksamkeiten und erlaubt so Ableitungen über die Stärken und Schwächen sowie die gegenwärtige Situation einer Person.