Ein Garten

 

Stellen Sie sich bitte einen prächtigen, sehr großen Garten mit verschiedenen Lebensbereichen vor! Sie finden hier verschiedene Tiere und Pflanzen, alte und junge Bäume, Sträucher, Wiesen, Bäche, Brunnen, Teiche, Gemüsebeete und vieles mehr. Er ist einzigartig in seiner Lebendigkeit, Farbenpracht und üppigem Wachstum.
Der Gärtner, der diesen Garten betreut, hat Wissen über den Makrokosmos – Wettereinflüsse, Jahreszeiten, Umwelteinflüsse etc. und über den Mikrokosmos – Wechselwirkungen von verschiedenen Pflanzen, den Einsatz von Nützlingen, Bodenbeschaffenheit u.v.m. Die ideale Verknüpfung von seinem Wissen, seiner Erfahrung und dem gezielten Einsatz der richtigen Werkzeuge sichern den optimalen Ertrag.
Ein Unternehmen ist aus meiner Sicht mit einem großen Garten vergleichbar. Beide sind komplexe Systeme. Ein Unternehmen ist den Wechselwirkungen von außen – Markt- und Finanzlage, Wirtschaftspolitik etc. und auch von Innen – Zielen, Ergebnissen, Mitarbeitermotivation, Führung etc. ausgesetzt. Bei verschiedenen speziellen Fragestellungen, wichtigen Themen, nachhaltigen Veränderungen und der Entwicklung von neuen Wegen sind gute Gärtner – eben TrainerInnen – mit ihrer extern fragenden, offenen und distanziert-interessierten Haltung eine wesentliche Unterstützung und Begleitung.
Meine erfolgreiche Arbeit basiert auf Wissen, Erfahrung, Kunden- & Prozessorientierung, sowie dem situativen Einsatz von verschiedenen Instrumenten und Methoden.

Ich sehe mich als Gärtnerin!